Baskenmütze stricken

Baskenmütze strickenUm eine Baskenmütze in der Größe M zu stricken, braucht man eine Maschenprobe im Garn von 18 Maschen und 36 Reihen auf 10 x 10 cm. Das Grundmuster strickt man glatt links. Also es werden alle Maschen nur links gestrickt.

 

 

  • Erstmal schlägt man 104 Maschen an und verteilt sie auf vier Nadeln, dann strickt man 2 Runden glatt links.
  • Danach strickt man im Bündchenmuster weiter, bis man ca. 3 cm erreicht hat.
  • Die letzten beiden Runden strickt man wieder mit glatt links.
  • Danach steigt man auf Stricknadeln um die ca. 2 Stärken dicker sind und nimmt in der ersten Runde 12 Maschen ab. Sodass man nur noch 92 Maschen auf den Nadeln hat.
  • Dann bringt man noch 6 Markierungen zwischen die Maschen. Die Erste setzt man nach der ersten Masche in der Runde, die anderen mit einem Abstand von 15 Maschen. Rechts vor den Markierungen nimmt man in jeder zweiten Reihe immer noch eine Masche dazu, bis man 152 Maschen auf der Nadel hat.
  • Wenn man 9 cm nach dem Bündchen gestrickt hat, fängt man mit den Abnahmen an. Dafür strickt man in jeder vierten Runde immer die zwei Maschen links von der Markierung zusammen. Das macht man insgesamt sechs Mal.
  • Danach noch neun Mal in jeder zweiten Runde. Dann hat man noch 56 Maschen auf den Nadeln.
  • Danach strickt man noch zwei Runden glatt links und nimmt dann in den nächsten beiden Reihen je 10 Maschen gleichmäßig ab, bis man nur noch 36 Maschen auf den Nadeln hat.
  • In der nächsten Runde strickt man immer zwei Maschen zusammen, sodass man am Ende nur noch 18 Maschen auf den Nadeln hat.
  • Dann schneidet man den Arbeitsfaden großzügig ab und zieht ihn mit einer Sticknadel durch alle Maschen und zieht alles gut fest.
  • Dann noch mal gut vernähen und Fertig ist die Baskenmütze. 

download_button

Diese Strickanleitung jetzt downloaden
Laden Sie sich hier kostenlos die Strickanleitung für „Baskenmütze stricken“ als PDF herunter.