Puppenkleid stricken

 Puppenkleidung strickenEin ärmelloses Puppenkleid lässt sich ganz einfach selbst stricken. Dafür misst man bei der Puppe den Oberkörper aus. Den Umfang an der Brust und die Höhe von der Schulter bis zu Talje. Den Brustumfang schlägt man mit den Maschen an und strickt in Runden weiter, dabei sollte man sich die Maschen zwischen der ersten und der vierten Nadel markieren. Das wird mal die Vorderseite. Die Runden strickt man, bis man die Brusthöhe der Puppe erreicht hat. Dann verteilt man die Maschen neu. Die Maschen der ersten und der vierten Nadel bleiben auf den eigenen Nadeln. Die Maschen der zweiten und dritten Nadel kommen auf eine gemeinsame Nadel. Dann strickt man die einzelnen Teile in Reihen weiter und beendet sie auch einzeln.

Für die Armausschnitte kettet man in den nächsten drei Reihen außen je eine Masche ab und strickt normal weiter. Wichtig! Die Maschen von vierten und ersten Nadel werden auch als Einzelstücke weitergestrickt. Am Rückenteil nimmt man drei Reihen vor Schluss die mittleren Maschen ab, sodass an den Seiten noch 5 – 10 Maschen übrig sind. In den nächsten beiden Reihen nimmt man für den Ausschnitt noch an den Seiten je eine Masche ab und kettet dann alle Maschen ab.

Nach den Abnahmen für die Armausschnitte strickt man die Vorderteile gerade hoch. In den letzten drei Reihen kettet man je eine Masche an der Innenseite für den Ausschnitt ab, bevor dann alle Maschen abgekettet werden. Fertig ist das Oberteil. Für den Rockteil im A-Schnitt schlägt man die Maschen vom Talijenumfang an und strickt 2 Runden normal. Danach nimmt man Maschen dazu. In jeder zweiten Runde wird eine Masche normal gestrickt, dann eine neue Masche dazugenommen. Das wiederholt man, bis der Rock die gewünschte Länge hat. Abketten und zusammensetzen, dann hat man Zeit für das Dekorieren.

 

download_button

Diese Strickanleitung jetzt downloaden
Laden Sie sich hier kostenlos die Strickanleitung für „Puppenkleid stricken“ als PDF herunter.