Kniestrümpfe stricken

KniestrümpfeFür einen originalen Fünfziger Jahre Look braucht man als Dame unbedingt Kniestrümpfe. Wer darauf steht und dazu auch noch Socken stricken kann bekommt jetzt eine kleine Anleitung. Also erstmal braucht man fünf ziemlich dünne Stricknadeln und dazu passende dünne Wolle mit einer langen Lauflänge. Wer es sich zutraut, kann diese Kniestrümpfe auch mit Häkelgarn stricken. Bei den Farben hat jeder die freie Wahl.

 

Als Erstes misst man den Umfang des Unterschenkels unter dem Knie aus, dann an der kräftigsten Stelle an der Wade und noch etwa eine halbe Handbreit über dem Knöchel oder nimmt den Umfang wie für seine Socken. Mit einer Maschenprobe (4rechts, 2links) rechnet man diese Umfänge in Maschen um. Dann schlägt man die Maschen auf zwei Stricknadeln an. Ist die Anschlagsreihe fertig, zieht man die zweite Nadel aus den Maschen und verteilt die Maschen auf vier Nadeln. Die ersten 10 – 15 Runden strickt man im Bündchenmuster 1 x rechts und 1 x links. Danach nimmt man zwischen der ersten und vierten Nadel Maschen dazu. Dabei strickt man dann im Rippenmuster 4r/1l oder 3r/1l.

Die Maschenzunahme gleichmäßig bis zur Wade verteilen. Hat man die Maschenzahl an der Wade erreicht, strickt man noch 3 – 4 Runden normal im Muster weiter. Danach nimmt man die Maschen wieder gleichmäßig zwischen der ersten und vierten Nadel ab. Bis die Länge zum Knöchel und die passende Maschenzahl erreicht ist. Weil dann alle schon wissen, wie man Socken strickt, wird die Ferse mit den Maschen der ersten und vierten Nadel gemacht. Wenn man die Runden für den Fuß strickt, kann man auch ein anderes Muster einarbeiten. Dann bleibt nur noch die Spitze und fertig ist der erste Kniestrumpf. Den zweiten genauso arbeiten. Für eine bessere Passform am besten auch extra ausmessen.

 

download_button

Diese Strickanleitung jetzt downloaden
Laden Sie sich hier kostenlos die Strickanleitung für „Kniestrümpfe stricken“ als PDF herunter.